Samstag, 29. August 2009

Queen Mom 1 - Von den Reichen und Schönen



Originally uploaded by J. Star
Im Februar dieses Jahres bin ich mit meiner Mutter zum Anlaß ihres 80. Geburtstags in Urlaub geflogen. Mein Job bei solchen und ähnlichen Begebenheiten ist der des Sherpas mit eingebauter Gehhilfe. Queen Mom und ihr Sherpa Henning taperten nun am Frankfurter Flughafen hinter einem von mir geschobenen Koffer-Trolley her, unsere Reisegeschwindigkeit lag bei etwa 2,2 km/h, wobei am Flughafen Frankfurt die kürzeste Distanz zwischen der Ankunft mit der Bahn und dem Gate des Abflugs bei ca. 2,7 Gebäudekilometern liegt. Und meine Zusatzaufgabe war es, uns binnen einer 3/4 Stunde da hindurchzuschleusen.
Auf halbem Weg bockte Queen Mom, sie verlangte nach einer Rast. Ich schaute auf die Uhr, blies die Wangen auf. Doch wer wäre ich, mich einer Naturgewalt in den Weg zu stellen?
Ich bin ja nicht einmal Klingone.
Wir rasteten also auf einer Bank.
Hunderte Menschen ratterten mit ihren Trolleys an uns vorbei, hasteten zu ihren Check-Ins, zu ihren Gates, ihren (flughafen-neudeusch) Destinationen entgegen. Sitzend beobachtete ich die anderen Reisenden - ach was: es müssen Travellers gewesen sein! Zuletzt fiel mein Blick auf ein riesiges Werbeplakat mir gegenüber: Jude Laws Konterfei warb für den Herrenduft Dior Homme Sport (Link). Auf dem Bild schaut ein tiefenentspannter Herr Law aus, wie einst der Talentierte Mr Ripley (Link): reich, schön, der König der Welt, zumindest aber der der Côte d'Azur.
Mama kramte derweil in ihrer Handtasche, packte zwei Servietten, zwei hartgekochte Eier und einen Salzstreuer aus.
"Da!", sagte sie und drückte mir mein Ei in die Hand.
Wir aßen unsere sehr hartgekochten Eier.
Derweil blickte ich auf Mr. Law und fragte mich, was um alles in der Welt schief gelaufen war.


Heimflug: (Blogbeitrag)
Mehr "AIDA mit QM": Blogbeiträge


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tja, du wirst wohl nie erfahren, warum der Typ Werbung für einen Herrenduft machen muss.
Wann darfst du den wieder mit Queen Mom um die Welt ziehen?

Der Ehemalige

Henning Mühlinghaus hat gesagt…

Das nächste hartgekochte Ei werde ich wohl nächstes Frühjahr mit Mom verschlingen. Nach Kuba will sie auch noch mal... :)